Maklerverwaltungs­programm

Für ein effektives Büromanagement

Digitale Prozesse erleichtern den Alltag im Maklerbüro. Mit einem effizienten Maklerverwaltungsprogramm legen Sie die Grundlage für einen erfolgreichen Geschäftsbetrieb. Wichtig ist, dass das Customer-Relationship-Management, abgekürzt CRM mehr bietet als ein klassisches Verwaltungs­programm.

Gute Maklerverwaltungsprogramme verfügen über Schnittstellen zu Versicherungsgesellschaften und Finanz­dienstleistern und ermöglichen einen direkten Datenabruf von Kunden- und Vertragsdaten, sowie Dokumenten.

Der Produktivitätsgewinn eines sich selbst pflegenden Kundenbestandes ist enorm und reduziert zudem die Abhängigkeit des Versicherungs­maklers von Innendienst­kräften erheblich (Krankheit, Kündigung etc.). Sind Sie an einer kostenlosen Checkliste rund um Maklerverwaltungsprogramme, kurz MVPs, interessiert?

Wir haben eine Checkliste ausgearbeitet, die Ihnen bei der Auswahl eines Maklerverwaltungsprogramms hilft. Diese Checkliste erhalten Sie, zusammen mit einem ePaper zum Thema „Digitalisierung Ihres Maklerbüros“ gratis nach einer kostenlosen Anmeldung. Mit der unverbindlichen Registrierung können Sie unser Maklerverwaltungsprogramm gänzlich kostenfrei testen und erhalten zudem ein einstündiges Beratungsgespräch mit einem persönlichen Maklerbetreuer.

Wissen worauf es ankommt. Unsere Checkliste verrät auf was Sie bei Anbietern, Tools und Services achten sollten.

Funktionsumfang

Zukunftssicherheit

Nutzerfreundlichkeit

Service

Unabhängigkeit

Sicherheit

Kosten

Wichtige Fragen

Was ist ein Maklerverwaltungsprogramm?

Die Vermittlung von Versicherungen ist komplex geworden. Auch nach Vertragsschluss hört die Arbeit eines kompetenten Maklers nicht auf. Der durch regulatorische Vorgaben entstehende Aufwand vor, während und nach Vertragsabschluss ist erheblich.

Die besten MVPs sind keine Verwaltungsprogramme, sondern webbasierte Ökosysteme, die eine Vielzahl von unterschiedlicher Software unter einer Oberfläche vereinen: Vergleichsrechner, Tools zur Dokumentation der Beratung, digitale Unterschrift, Finanzanalyse, Kampagnenmanagement oder Courtageabrechnungen sind nur einige Softwareprogramme, die Versicherungsmakler täglich benötigen. Damit ist das Maklerverwaltungsprogramm die Basis Ihres digitalen Unternehmens. Mit dem CRM verwalten Sie die Geschäftsbeziehungen zu Ihren Kunden und den Produktgebern. Per Webservices werden Kunden und Vertragsdaten, Schäden und wichtige Dokumente wie Policen oder Nachträge automatisch von den Versicherern abgerufen. Diese Daten bilden die Grundlage für eine hohe Produktivität in der Verwaltung und in der Beratung. Das MVP bietet zudem Schnittstellen wie BiPRO, um Daten mit Versicherern oder Dienstleistern auszutauschen. Auch die Einbindung von Mailprogrammen, Kalendern oder anderen Office-Programmen ist möglich.

Auf dem Markt finden Sie verschiedene Lösungen, die sich sowohl für Einzelunternehmen als auch für größere Unternehmen eignen. Es gibt online- oder cloudbasierte Programme sowie lokal einsetzbare Software. Auch Maklerpools und Maklerverbünde stellen Ihren Mitgliedern häufig MVPs bereit, die Mitglieder teilweise kostenlos nutzen können.

Die Leistungsfähigkeit der diversen MVPs am Markt ist erheblich und wer hohe Produktivitätsgewinne mit dem Wechsel des bestehenden Maklerverwaltungs­programms erwartet, ist gut beraten, sich ausführlich mit dem Thema zu beschäftigen.

Maklerverwaltungsprogramm Gesamt Integration Befähigung

Zusatznutzen

1.) Professional works vom Deutschen Maklerverbund

89 87 88 90
2.) iCRM von Jung, DMS & Cie. 80 79 80 81
2.) Finass 80 81 77 81
4.) Keasy 78 79 78 79
5.) ELVIS.one von [pma:] 71 71 72 72
6.) VENTA-KVM von Fonds Finanz 69 69 70 71
7.) Blau Direkt -MVP 67 66 67 68
8.) aB-Agenta 66 67 65 65
9.) Charta.Casa 61 58 61 65
10.) meinMVP von digital broking 52 54 48 52

Quelle: Makler Champion 2021 | Versicherungsjournal und Service Value

Bestes Maklerverwaltungsprogramm 2021

  • Professional works vom DEMV – (89)
  • iCRM von Jung, DMS & Cie. – (80)
  • Finass – (80)
  • Keasy – (78)
  • ELVIS.one von [pma:] – (71)
  • VENTAKVM von Fonds Finanz – (69)
  • Blau Direkt -MVP – (67)
  • aB-Agenta – (66)
  • Charta.Casa – (61)
  • meinMVP von digital broking – (52)

Quelle: Service Value und Versicherungsmagazin

Für wen ist ein MVP geeignet?

Ein Maklerverwaltungsprogramm ist für jeden Versicherungsmakler wichtig – ob Gründer, bestehende Maklerhäuser oder Makler die nach einem Nachfolger suchen.

Gründer treten häufig aus der Ausschließlichkeit in den Maklermarkt ein. Integrierte Vergleichsrechner bieten dem Neumakler eine gute Beratungsgrundlage und führen durch eine rechtskonforme Beratung.

Bestehende Maklerhäuser binden einen erheblichen Teil der personellen Ressourcen zur Verwaltung. Diese Zeit kann besser in die Beratung investiert werden.

Digitale Versicherungs­bestände sind wertvoller als ein Kundenbestand der noch in Hängeregistern verwaltet wird, da der Käufer Transparenz bekommt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das bietet ein gutes Maklerverwaltungsprogramm

Für einen Versicherungsprofi sind zufriedene Kunden das beste Kapital. Als Makler möchten Sie sich bestmöglich um Ihre Kunden kümmern – ein geeignetes Maklerverwaltungs­programm nimmt Ihnen verschiedene administrative Aufgaben ab und sorgt dafür, dass Sie sich auf Ihre Kernaufgaben konzentrieren können.

Die manuelle, digitale Erfassung der Unterlagen reicht bei weitem nicht aus, um die Produktivitätsgewinne der Digitalisierung zu heben. Daten und Dokumente müssen hochgeladen oder selbstständig erfasst werden, das kostet Zeit. Eine selbstpflegende Maklersoftware bietet Webservices zu Produktgebern und synchronisiert so die Bestandsdaten mit dem Maklerverwaltungsprogramm. Zudem hilft Ihnen das Maklerverwaltungsprogramm die gesetzlichen Vorgaben wie DSGVO oder GOBD einzuhalten und Ihrer Verpflichtung zur Dokumentation nachzukommen. Solche Prozesse erledigt smarte Software vollautomatisiert, so dass Sie sich in dieser Zeit bereits anderen Aufgaben zuwenden können – Ihre Büroorganisation wird mit dem Maklerverwaltungsprogramm deutlich effizienter.

Deutscher Maklerverbund ist Makler Champion 2021 in den Kategorien "Bestes Maklerverwaltungsprogramm" und "Bester Dienstleister"

Doch nicht nur Unterstützung bei alltäglichen Aufgaben ist gefragt: Ein gut gepflegter Datenbestand bietet dem Maklerunternehmen und dessen Kunden einen kaum zu überschätzenden Mehrwert: Das Aufzeigen von Versorgungslücken. Sie haben die Möglichkeit zu gezielten Akquisitionsmaßnahmen und sprechen exakt die Bedürfnisse der jeweiligen Kunden  an. Ihre Aktivitäten wie Telefonate oder Beratungstermine erfassen Sie im Maklerverwaltungsprogramm – so haben Sie und Ihre Mitarbeiter jederzeit den besten Überblick über alle Vorgänge. Die langfristige Planung Ihrer Marketingaktionen ermöglicht die Auslastung des Maklerhauses in häufig saisonal bedingten umsatzschwachen Monaten.

Wer stets bestens über seinen Betrieb Bescheid weiß, kann zielgerichtet handeln und planen. Die CRM-Software bietet zeitnahe und aktuelle Informationen zu Kunden- und Vertragsdaten und liefert zudem wichtige Unternehmens­kennzahlen, wie die Anzahl der Kunden, Vertragsdichte und Prämienvolumen. Für die alltägliche Arbeit im Beratungs­gespräch und die strategische Ausrichtung des Unternehmens ist das Maklerverwaltungs­programm somit auch in diesen Bereichen unerlässlich. Egal ob Sie mittelfristig Ihr Portfolio erweitern möchten und weitere Sparten beraten möchten oder unter Umständen Ihren gesamten Kundenbestand an Ihren Nachfolger weitergeben wollen – das MVP liefert relevante Informationen und hilft bei Ihrer Entscheidungsfindung.

Bei diesen Aufgaben unterstützen geeignete Maklerverwaltungsprogramme:

  • digitale, selbstpflegende Bestandsverwaltung
  • automatisierte Geschäftsprozesse (z.B.Bestandsübertragungen, Kündigungen)
  • Vergleichs- und Angebotsrechner
  • GDV-Import
  • Dokumentenabruf über BiPRO
  • Beratungsdokumentation
  • Digitale Unterschrift
  • Finanzanalyse zur Kundenberatung
  • Bestandsübertragungen
  • Schadenbearbeitung
  • Risikovoranfragen
  • Terminverwaltung und Wiedervorlagen
  • hierarchische Courtage- und
    Provisionsabrechnungen
  • Darstellung von Statistiken
  • Auswertungen zielgerichtete Marketingaktionen
  • Schnittstellen zu externen Vergleichsrechner

Welchen Anspruch Sie an die Leistungen des Maklerverwaltungsprogramms haben, hängt von Ihren individuellen Anforderungen und Ihrem Geschäftsbetrieb ab. Es reicht nicht aus die verschiedenen Leistungsbausteine von Maklerverwaltungsprogrammen zu vergleichen. Diese beschreiben lediglich den Umfang der Funktionalität. Viel wichtiger ist jedoch, wie einfach, intuitiv und smart das MVP arbeitet. Smart bedeutet dabei, dass möglichst viele Arbeitsschritte automatisch übernommen werden und nicht vom Nutzer manuell ausgeführt werden müssen. Die meisten Programme bieten die Möglichkeit, von verschiedenen Geräten aus zuzugreifen. So haben Sie wichtige Kunden- und Vertragsdaten auch unterwegs über Smartphone oder Tablet im Blick.

In Professional works können Sie auch mobil Kunden- und Vertragsdaten abrufen

Einblick in Professional works und die Kunden-App für Makler

MVP unterstützt bei Standardaktivitäten

Telefonate, E-Mails und Notizen gehören zum Arbeitsalltag in einem Maklerbüro. Mit einer geeigneten Maklersoftware haben Sie einen Überblick über alle Aktivitäten. Verschiedene Programme bieten für Standardfälle bereits automatisierte Abwicklungen, die bei der Arbeit unterstützen. So bereitet das MVP beispielsweise bei Schadenmeldungen entsprechende Schreiben vor und überwacht die Fristeinhaltung. 

Automatisierter Schriftverkehr wird mit Ihrer digitalen Unterschrift direkt an den Versicherer weitergeleitet. Wiederkehrende Vorgänge können per in die Maklersoftware integrierte Textbausteine und Briefvorlagen schnell und korrekt bearbeitet werden. Die Datenbanken werden ständig gepflegt, so dass die Schreiben jederzeit auf dem aktuellen Stand sind.

Das Maklerprogramm übernimmt nach einer Antragstellung alle weiteren Aufgaben: Die Weiterleitung des Antrags an den Versicherer, die Beratungsdokumentation und die Kündigung der Vorversicherung werden automatisch ausgeführt. Auch die Berechnung der Courtage übernimmt die Maklersoftware für Sie. Durch die automatische Fristenüberwachung erinnert das Programm den Versicherer an noch ausstehende Zahlungen.

Der Deutsche Maklerverbund wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem als Fairster Maklerpool, BiPRO Top-Anwender und Top Dienstleister bei Proven Expert

Automatische Dokumentenbereitstellung

Das Maklerverwaltungsprogramm ruft die Post über Schnittstellen bei den einzelnen Versicherern ab. Bei welchen Versicherungen der Abruf möglich ist, hängt von der jeweiligen Software ab. Die meisten MVPs ermöglichen den Datenaustausch mit bis zu 80 Versicherungsgesellschaften. Gängig sind der Datenaustausch mittels GDV und der Dokumentenabruf über BiPRO, diese Schnittstellen werden von einer Vielzahl der Programme unterstützt. 

Sind die Schnittstellen nicht implementiert, bedeutet das einen deutlichen Mehraufwand bei der Bearbeitung, denn in diesem Fall werden Vertragsdokumente häufig noch per Post versandt, was den Prozess erheblich verlängert. Unterlagen müssen gescannt, erfasst und richtig zugeordnet werden. Dies bindet Arbeitskraft, die produktiver eingesetzt werden kann. 

Werden die Dokumente digital bereitgestellt, aber nicht automatisiert über die Schnittstellen abgerufen, muss der Makler sich die Unterlagen aus den einzelnen Portalen der Versicherer laden und manuell weiterverarbeiten. Auch diese Arbeitsweise nimmt Zeit in Anspruch, die an anderer Stelle fehlt.

Leistungsstarke MVPs holen die Dokumente nicht nur ab, sondern ordnen die Unterlagen direkt den Kunden und Verträgen zu. In den Programmen werden verschiedene Regeln definiert, anhand derer die Zuordnung erfolgt.

Diese Regeln werden ständig aktualisiert, so dass eine zuverlässige Einordnung von Ihnen erwartet werden kann. Prüfen Sie die zur Auswahl stehenden MVPs auf diesen Aspekt besonders, denn die Zuverlässigkeit der Zuordnung ist unerlässlich. Wichtige Dokumente, die das Eingreifen des Versicherungsmaklers erfordern, werden als zu bearbeitende Aufgaben gekennzeichnet. Dies können beispielsweise Stornierungen sein. Achten Sie darüber hinaus darauf, dass das MVP kompatibel zu den gängigen BiPRO Normen ist. Der DEMV bietet in Professional works ein BiPRO Postfach.  

Sie haben Fragen?

Kontaktiern Sie uns bei Fragen oder Hilfe.

Anbindung an Exchange- oder Office für eine effiziente Bearbeitung

Schnittstellen gibt es nicht nur zum Dokumentenabruf beim Versicherer, sondern auch zu anderen Funktionen. Auf Wunsch binden Sie Ihre Telefonanlage, Exchange oder Outlook in die Plattform ein. Trägt die Assistentin im Büro einen Termin ein, sehen Sie diese Eintragung direkt auf Ihrem Smartphone, Probleme bei terminlichen Abstimmungen gibt es nicht mehr.

 

Möglich bei einigen MVPs sind auch ein Whats-App-Web Client oder ein SMS-Versand. Mit diesen zusätzlichen Features erleichtert das Maklerverwaltungsprogramm die Kommunikation im Arbeitsalltag erheblich. Für Kunden gibt es verschiedene Kanäle, auf denen das Versicherungsbüro erreichbar ist, damit verbessert sich die Kundenbeziehung und Sie erreichen alle Zielgruppen.

Steigerung der Beratungsqualität

Die umfangreichen Features guter MVPs ermöglichen eine effiziente Gesprächsvorbereitung für die Kundenberatung. Das MVP informiert Sie automatisch über wichtige Anlässe und Änderungen im Leben des Kunden, dadurch ergeben sich neue Beratungsansätze und Vertriebsimpulse. Die Vorbereitung des Jahresgesprächs wird durch die Programmnutzung deutlich erleichtert. Einige Programme bieten die Option, digitale Fragebögen an den Kunden zu versenden. Das CRM ermittelt über aktuelle Einkommensdaten, familiäre Situation, Freizeitaktivitäten etc. den jeweiligen Vorsorgebedarf und etwaige Versicherungslücken und gibt so wichtige Tipps für eine zielgerichtete Beratung.

Gerade komplexe Themen wie die Altersvorsorge oder die private Krankenversicherung sind beratungsintensiv. Mit einer Finanzanalyse führen Sie Kunden durch die Beratung. 

Dabei greifen sie beispielsweise auf interaktive Grafiken zur Berechnung der Altersvorsorgelücke zurück und machen die Themen für Kunden erlebbar.

Geht es um einen Vergleich, um für den Kunden den besten Tarif zu finden, beinhalten die Programme integrierte Vergleichsrechner. Schnittstellen zu Vergleichsrechnern wie NAFI, Morgen & Morgen, Softfair oder Franke & Bornberg bieten beste Möglichkeiten für eine Vergleichsrechnung und eine fundierte Kundenberatung.

Im CRM nehmen Sie gezielte Selektionen vor, um Marketingaktionen für bestimmte Kundengruppen zu initiieren. Auf Knopfdruck liefert das Programm wichtige Daten und führt Serienmailings zu gewählten Gruppen durch. Natürlich überwacht das Programm auch Termine und sorgt dafür, dass Sie rechtzeitig nachfassen.

Die Nutzerfreundlichkeit des Maklerverwaltungsprogramms

Als Versicherungsmakler haben Sie verschiedene Ansprüche an eine geeignete Maklersoftware. Vor allem sollten Sie und Ihre Mitarbeiter problemlos damit arbeiten können. Perfekt ist eine gut strukturierte Nutzeroberfläche, die sich intuitiv bedienen lässt. Auch ohne eine umfangreiche Einführung sollten sich einfache Grundaufgaben problemlos durchführen lassen.

Bei verschiedenen Anbietern erhalten Sie nach Anschaffung der Software eine entsprechende Schulung. Hier bekommen Sie einen ersten Einblick über die Leistungsstärke der Programme. Auch nach einer umfangreichen Einarbeitung sollte jederzeit ein Ansprechpartner telefonisch, per Chat oder per Mail für Fragen zur Verfügung stehen. Eine Hotline bietet wichtige Unterstützung bei technischen Problemen.

Bedenken Sie immer, dass nicht die Software mit dem größten Funktionsumfang das Beste sein muss. Was nützen Ihnen viele Funktionen, die so komplex zu bedienen sind, dass Sie diese am Ende nicht nutzen? Im Zentrum Ihrer Überlegungen sollte stehen, welche Tätigkeiten in Ihrem Unternehmen die Haupt-Zeitfresser sind. Und genau diese Tätigkeiten muss das für Sie passende MVP maximal minimieren.

Nutzen Sie die Gelegeheit ein kostenfreies und unverbindliches Beratungsgespräch mit einem unserer Digitalisierungsberater zu führen. In diesem persönlichen Gespräch können Sie Fragen klären und erhalten individuelle Hinweise für Ihr Maklerbüro. So einfach geht es:

9

Terminseite aufrufen

9

Den Reiter “Ich bin DEMV-Interessent” und die Leistung “Erstgespräch zur Digitalisierung Ihres Maklerbüros” auswählen

9

Einen für Sie passenden Termin im Kalender auswählen

9

Unser Digitalisierungsberater ruft Sie zum gewünschten Termin an

Erfolg beginnt mit einer professionellen Beratung

Werden auch Sie Teil unserer Einkaufsgemeinschaft und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Maklerbetreuer Matthias Kaulen

Die Vor- und Nachteile von Poollösungen

Verschiedene Dienstleister wie Maklerverbünde, Maklerpools oder auch Versicherer stellen eigene MVPs bereit. Dabei profitieren Nutzer von verschiedenen Vorteilen wie einer automatisierten Verwaltung, der direkten Implementierung von Vertrags- und Kundendaten und praktischen Vergleichs- und Angebotsrechnern. Auch die Datenpflege wird durch die zentrale Lösung erheblich vereinfacht. Zudem entfallen häufig Kosten für Lizenzgebühren.

In der Regel sind diese Lösungen jedoch nur auf den jeweiligen Pool zugeschnitten, so dass die Einbindung weiterer Bestände nicht möglich ist. Für Makler ergibt sich damit eine deutliche Abhängigkeit und wenn Bestand außerhalb des Unternehmens aufgebaut wird, muss dieser in einer weiteren Software verwaltet werden. Dies ist umständlich und zeitintensiv.

Einige Makler nutzen mehrere Poollösungen, hier lassen sich die einzelnen Bestände des Maklerbüros jedoch nicht zusammenführen, so dass die Pflege der Daten sehr aufwändig wird. Änderungen müssen dann in jedem System vorgenommen werden. Besser geeignet sind unabhängige Lösungen, die ein übergreifendes Arbeiten ermöglichen. Die gute Nachricht: Auch solche Lösungen können kostenfrei und leistungsstark sein.

Online oder offline - die beste Sicherung der Daten

Viele Makler setzen auf Offline-Lösungen, damit die Kundendaten geschützt sind und direkt im Maklerbüro gespeichert sind. Doch nicht immer ist das wirklich sicherer, denn bei einem Ausfall der Hardware, einem Diebstahl, Brand oder aus anderen Gründen kommen so im schlimmsten Fall wichtige Daten abhanden.

Webbasierte MVPs werden über Rechenzentren gehostet, die einer umfangreichen physischen Sicherung unterliegen. Zugang haben nur berechtigte Personen, zudem sind die Systeme redundant, bei einem Ausfall springt automatisch eine andere Komponente ein. Regelmäßige Backups und Brandschutzkonzepte sorgen dafür, dass die Daten gesichert werden. Zudem greifen sie jederzeit und von überall auf die Daten zu, was in Bezug auf den Arbeitsort extrem flexibel macht. Viele DAX-Konzerne haben die Vorteile erkannt und bereits vor Jahren auf diese Form der Software-Architektur umgestellt.

Inzwischen gibt es verschiedene webbasierte MVPs, bei denen das Programm problemlos über jeden Browser ausgeführt werden kann. Der Zugang zur Software wird für den jeweiligen Nutzer einmalig eingerichtet, anschließend ist die Plattform von jedem Endgerät aus von überall erreichbar. Der Datenzugriff erfolgt in Echtzeit. Kommt es zu einem Vertragsabschluss, werden die Daten und Dokumente so direkt an den Versicherer weitergeleitet und Sie gewinnen Zeit.

Welches ist das beste Maklerverwaltungsprogramm?

Bei Wahl des passenden Programms spielen Ihre Ansprüche an die Software eine wesentliche Rolle. Darüber hinaus sollte der Anbieter, für den Sie sich entscheiden, das entsprechende Knowhow mitbringen und sich bereits auf dem Markt etabliert haben. Idealerweise lassen Sie sich vor der Entscheidung für ein Maklerverwaltungsprogramm Referenzen vorlegen.

Wichtige Faktoren bei der Auswahl der richtigen Maklersoftware:

Was sind die größten Zeitfresser in Ihrem Unternehmen und lassen sich diese mit dem Maklerverwaltungsprogramm stark reduzieren?

Seit wann besteht der Hersteller?

Können Daten problemlos in andere Systeme migriert werden?

Wird die Software ständig angepasst und erweitert?

Werden zusätzlich weitere Kosten für bestimmte Leistungen in Rechnung gestellt?

Haben Sie personelle Abhängigkeiten im Unternehmen und lassen sich diese mit dem Maklerverwaltungsprogramm reduzieren?

Gibt es eine jederzeit erreichbare Hotline und professionellen Support?

Haben Sie auch ohne den Anbieter Zugriff auf Ihre Daten (z.B. im Falle einer Insolvenz des Herstellers)?

Können Sie mobil auf das Programm zugreifen?

Haben Sie bereits alle Versorgungslücken Ihrer Kunden geschlossen und kann das Maklerverwaltungsprogramm helfen diese aufzuzeigen und zu schließen?

Ist der Hersteller spezialisiert auf Verwaltungssysteme für Versicherungsmakler?

Welche Schnittstellen sind vorhanden?

Wie hoch sind die Kosten? Gibt es eine einmalige oder monatliche Zahlung?

Nicht für jeden Versicherungsmakler sind alle Punkte von Belang. Idealerweise legen Sie Ihre Anforderungen fest und entscheiden sich danach für einen Anbieter. In der Regel haben Sie die Möglichkeit, mit einer Testversion zunächst die Software zu prüfen.
Der Deutsche Maklerverbund übernimmt für seine Mitglieder die Lizenzkosten für das Maklerverwaltungsprogramm Professional works. Auch diese Software können Sie im Rahmen einer Testversion zunächst ausprobieren. Achten Sie dabei vor allem auf die Benutzerfreundlichkeit, die Ladezeiten und prüfen, ob das System Ihre Anforderungen erfüllt.

Was ist bei einem Vergleich von Maklerverwaltungsprogrammen wichtig?

In einer großen Studie hat das Fachmagazin ASSCompact Versicherungsmakler befragt, welche Kriterien für diese bei einem Maklerverwaltungsprogramm besonders wichtig sind.

Demnach sind vier Aspekte entscheidend:

Funktionalität

die Funktionalität

Unabhängigkeit

die Unabhängigkeit

Versicherungsmakler mit Tablet
Kosten

die Kosten

Bedienbarkeit

die Bedienbarkeit

Wert legen Nutzer nach Angaben der Zeitschrift insbesondere auf die automatische Aktualisierung der Bestandsdaten und die in der Plattform integrierten Vergleichsrechner, die sichere Ergebnisse liefern müssen. Zudem bieten eine selbstpflegende Kundendatenbank und die Möglichkeit, Daten direkt beim Versicherer abzurufen einen hohen Nutzerkomfort.

Wichtig ist, dass ein Programm unabhängig arbeitet und sich alle Verträge und Dokumente problemlos einbinden lassen. Auf diese Weise bleiben Maklerbüros bei der Nutzung des CRMs nicht auf einen Maklerpool oder Versicherer beschränkt.

Das Programm sollte langfristig die Kosten des Maklerbüros reduzieren. Ein wesentlicher Faktor für die Versicherungsmakler ist die Bedienbarkeit der Plattform. Nur bei einer durchdachten und schlüssigen Nutzeroberfläche lässt sich das gesamte Potential der Software ausnutzen.

Fazit – Maklerverwaltungsprogamm bietet digitale Assistenz

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Anbieter einer Maklersoftware. Für welches Produkt Sie sich entscheiden, ist von den Anforderungen, die Sie an ein Maklerverwaltungsprogramm stellen, abhängig. Die CRM-Programme bieten eine ausgezeichnete digitale Assistenz in allen Arbeitsbereichen eines Maklerbüros mit perfekten Anbindungen an weitere Office-Programme und die jeweiligen Versicherer. Gut geeignet sind Online-Plattformen, die durch regelmäßige Updates und Anpassungen jederzeit auf dem neuesten Stand sind und zudem eine perfekte Datensicherheit bieten. Zudem sind diese Plattformen von überall aus jederzeit nutzbar.

Der DEMV wurde mit dem MVP Professional works in den vergangenen Jahren mehrfach in der Kategorie Makler-Champion ausgezeichnet. Holen Sie sich jetzt einen kostenlosen Testlogin. Nebem dem Zugang zur Maklersoftware profitieren Sie darüber hinaus von einer Checkliste, die Sie für Ihre Wahl eines geeigneten MVPs nutzen können. 

Kostenlos anmelden und Vorteile sichern

    Gründung 2009 mit 1 Versicherungsmakler

    Angeschlossene Firmen

    Systemnutzer

    %

    Wachstum pro Jahr