Versicherungsmakler werden

Ihr Weg in die echte Selbstständigkeit

Versicherungsmakler werden

Versicherungsmakler beraten ihre Kunden rund um die richtige Absicherung im beruflichen und privaten Bereich. Als freier Versicherungsmakler sind Sie keiner Versicherungsgesellschaft verpflichtet, sondern arbeiten komplett unabhängig im Dienste und Interesse Ihrer Kunden. Im folgenden Artikel erfahren Sie, was Sie beachten sollten, wenn Sie Versicherungsvermittler werden möchten und unter welchen Bedingungen Sie sich als Versicherungsmakler selbstständig machen.

Wir haben für Interessierte ein umfangreiches eBook erstellt rund um das Thema “Versicherungsmakler werden”. Sie wollen mehr dazu erfahren? Melden Sie sich unverbindlich beim Deutschen Maklerverbund an.

eBook Versicherungsmakler werden
Machen Sie sich selbstständig als Versicherungsmakler

Wer kann selbstständiger Versicherungsmakler werden?

Um als Versicherungsmakler ein eigenes Unternehmen zu gründen, sind bestimmte Vorgaben der Gewerbeordnung § 34d zu erfüllen. Jeder, der als Versicherungsvermittler tätig sein möchte, benötigt eine entsprechende Erlaubnis der örtlichen Industrie- und Handelskammer.

Der freie Versicherungsmakler arbeitet unabhängig von Versicherungsunternehmen und ist verpflichtet, neutral und objektiv zu beraten. Jeder, der eine entsprechende Qualifikation für den Beruf nachweist, kann Versicherungsvermittler werden. Die Erlaubnis für die Tätigkeit erteilt die zuständige Industrie- und Handelskammer. Um die Zustimmung der IHK zu erhalten, sind verschiedene Unterlagen vorzulegen.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, wenn ich freier Versicherungsmakler werden möchte

Die fachliche Qualifikation ist wesentlich für die Tätigkeit als freier Versicherungsmakler.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Eignung nachzuweisen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sachkundenachweis

Sachkundenachweis der IHK, Quereinsteiger legen ihre Sachkundeprüfung direkt bei der IHK ab

Als Versicherungsmakler benötigen Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung

Eine abgeschlossene Berufsausbildung als Versicherungskaufmann oder -kauffrau für Versicherungen und Finanzen

Studienabschluss für Versicherungsmakler

Studienabschluss als Finanz- oder Versicherungsfachwirt

alternative Berufsqualifikation für Versicherungsmakler

Eine andere anerkannte Berufsqualifikation

Im Rahmen des Sachkundenachweises bei der IHK dokumentieren Sie, dass Sie ausreichend versicherungsfachliche und rechtliche Kenntnisse besitzen, um die Tätigkeit auszuüben. Wichtig sind zudem Fähigkeiten in der Kundenberatung. Handelt es sich um ein Unternehmen, in dem mehrere freie Versicherungsmakler tätig sind, ist der Sachkundenachweis von jedem Vertretungsberechtigen zu erbringen. Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil. Während des Praxisteils ist ein simuliertes Kundengespräch durchzuführen.

Die Industrie- und Handelskammer erkennt auch andere Berufsqualifikationen an. Wer beispielsweise ein Abschlusszeugnis als Bankkaufmann oder -kauffrau vorlegt, erfüllt die Voraussetzungen, sofern zusätzlich eine zwei- oder dreijährige Berufserfahrung bei der Versicherungsvermittlung nachgewiesen werden kann. Die genauen Regelungen erfahren Sie bei der für Sie zuständigen Industrie- und Handelskammer.

Zudem müssen Sie eine persönliche Eignung für die geplante Tätigkeit als freier Versicherungsmakler nachweisen. Die IHK legt neben der fachlichen Qualifikation drei weitere Kriterien zugrunde:

ein Versicherungsmakler sollte eine persönliche Zuverlässigkeit nachweisen

Persönliche
Zuverlässigkeit

ein Versicherungsmakler sollte geordnete Vermögensverhältnisse haben

Geordnete
Vermögensverhältnisse

ein Versicherungsmakler sollte einen ausreichenden Versicherungsschutz haben

Ausreichender
Versicherungsschutz

Ein Versicherungsmakler sollte geordnete Vermögensverhältnisse haben

Die persönliche Zuverlässigkeit weisen Sie mit einem Führungszeugnis nach, das nicht älter als drei Monate sein darf. Wer innerhalb der letzten fünf Jahre eine Straftat begangen hat, ist für die Tätigkeit als freier Versicherungsmakler nicht geeignet.

Wichtig ist, dass Sie geordnete Vermögensverhältnisse vorweisen können. Wurde beispielsweise ein Insolvenzverfahren eröffnet oder gibt es negative Auskünfte im Schuldnerverzeichnis, erteilt die IHK keine Bewilligung.

Die Vermögensschadenshaftpflicht (VSV) ist ein wichtiger Bestandteil für die Arbeit als selbstständiger Versicherungsmakler. Bedenken Sie, dass Ihre Tätigkeit als Berater mit einer hohen Verantwortung einhergeht. Kommt einer ihrer Kunden durch Ihr Verschulden zu einem finanziellen Schaden, sind Sie unter bestimmten Bedingungen haftbar zu machen. Haben Sie etwa falsche Auskünfte erteilt, kann der Versicherungsnehmer Sie in Regress nehmen. Abhängig von der Höhe des Schadens, werden Sie mit hohen Schadenersatzforderungen konfrontiert. Da Sie mit Ihrem gesamten Vermögen haften, droht Ihnen im schlimmsten Fall der finanzielle Ruin. Genau für diese Fälle ist die Vermögensschadenhaftpflicht konzipiert, die diese Forderungen für Sie reguliert und unberechtigte Forderungen abwehrt. Möglich ist auch der Nachweis einer Gruppenversicherung, sofern für jeden Versicherungsmakler die genannten Deckungssummen gelten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Exklusive VSV-Konditionen für Mitglieder

Da es sich bei der Vermögensschadenhaftpflicht um eine Pflichtversicherung handelt, ist es wichtig, dass ein Zusatzbaustein eingebaut wird, sodass Versicherer im Schadenfall auf das Kündigungsrecht verzichten.
Profitieren Sie als DEMV-Mitglied von unserer engen Kooperation mit der Hans John Versicherungsmakler GmbH. Mehr als 12.000 Berufskollegen sind bereits Kunde und nutzen Deckungskonzepte mit teilweise hohen Nachlässen. Über die Deckungskonzepte unseres Kooperationspartners, der Hans John Versicherungsmakler GmbH, können Sie außerdem beantragen, dass der Versicherer im Schadenfall auf sein Kündigungsrecht verzichtet.

Welche Dokumente sind für die Gründung einzureichen?

Neben der fachlichen Voraussetzung sind der Industrie- und Handelskammer weitere Unterlagen vorzulegen.

Diese Dokumente sind erforderlich:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Z

Ein behördliches, polizeiliches Führungszeugnis- einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister

Z

Einen Auszug aus dem Gewerbezentralregiste

Z

Eine Kopie Ihrer Gewerbeanmeldung

Z

Steuerliche Unbedenklichkeitserklärung vom Finanzamt

Z

Auszug aus dem Handelsregister (nur bei eingetragenen Unternehmen)

Ein Versicherungsmakler muss unterschiedliche Dokumente einreichen auf dem Weg in die Selbstständigkeit

Welche Tätigkeiten übt ein selbständiger Versicherungsvermittler aus?

Als freier Versicherungsmakler sind Sie vor allem beratend tätig. Sie prüfen die bestehenden Versicherungsverträge Ihrer Kunden auf Optimierungsbedarf und beraten über den Abschluss neuer Verträge. Im Unterschied zu einer Tätigkeit als Versicherungsvertreter sind Sie dabei nicht einem Versicherungsunternehmen verpflichtet, sondern arbeiten mit einer Vielzahl von Versicherern zusammen.

Im Schadenfall oder bei sonstigen Fragen sind Sie für Ihre Kunden erster Ansprechpartner und unterstützen diese bei der Abwicklung mit dem jeweiligen Versicherer. Als Ansprechpartner für die berufliche und private Absicherung, stehen Sie Ihren Klienten auch nach Abschluss eines Vertrages zur Verfügung. Zudem pflegen Sie Kontakte zu den Versicherungen, mit denen Sie zusammenarbeiten. Die Mitglieder des Deutschen Maklerverbunds haben bei vielen Gesellschaften individuelle oder regionale Maklerbetreuer.

Welche Vorteile bietet die Arbeit als freier Versicherungsmakler?

Als freier Versicherungsmakler agieren Sie unabhängig und nur im Interesse Ihrer Kunden. Die Ausschließlichkeit und die Fokussierung auf nur ein Unternehmen spielt bei Ihrer Arbeit keine Rolle.

Für Ihre Kunden zeigt sich hier ein deutlicher Vorteil, denn Sie haben die Möglichkeit auf eine deutlich breitere Angebotspalette zurückzugreifen. Sie sind nicht an Provisionszahlungen eines Versicherers gebunden, sondern beraten bedarfsgerecht und kundenorientiert.

Sie präsentieren den Versicherungsnehmern maßgeschneiderte Lösungen, die perfekt zu deren Ansprüchen passen. Dabei können sie gezielt auf individuelle Kundenwünsche eingehen, da Ihnen eine breite Tarifvielfalt zur Wahl steht. Damit können Sie eine ausgezeichnete Kundenzufriedenheit und auf lange Sicht eine hohe Kundenbindung erzielen. Die Klienten sind mit Ihrer Arbeit zufrieden und vertrauen Ihnen, so dass Sie Folgeaufträge generieren.

Um die Tätigkeit professionell durchzuführen, haben sich in den vergangenen Jahrzehnten Dienstleister im Versicherungsmarkt etabliert, sogenannte Maklerpools oder Maklerverbünde.

Über diese Dienstleister erhalten Sie beispielsweise einen breiten Marktzugang zu den Produktgebern, um diese provisionspflichtig zu vermitteln. Zudem wird häufig spezielle Maklersoftware zur Verfügung gestellt, wie Kundenverwaltungsprogramme, Vergleichsrechner, Tools zur Beratungsdokumentation oder Finanzanalysen.

Die wesentlichen Unterschiede zwischen Maklerpools und Maklerverbünden finden Sie hier.

Wer ausschließlich für ein Unternehmen arbeitet, muss häufig das Wettbewerbsverbot beachten, denn mit einem Agenturvertrag sind Sie verpflichtet, die Interessen des Versicherungsunternehmens zu wahren. Entscheiden Sie sich für die Arbeit als freier Versicherungsberater, sind diese Vorgaben des Wettbewerbsrechts nicht mehr zu beachten.

Ein großer Vorteil ist die unternehmerische Freiheit, die Sie genießen. Sie sind Ihr eigener Chef und nicht mehr an bestimmte Vorgaben und Richtlinien gebunden. Von Änderungen, die Versicherer in Bezug auf Produkte oder Courtagen vornehmen, sind Sie nicht mehr betroffen. Als selbstständiger Versicherungsmakler treffen Sie Ihre eigenen Entscheidungen und führen Ihren Betrieb so, wie Sie es für richtig halten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was passiert mit dem Versicherungsbestand, wenn ich freier Versicherungsmakler werde?

Wer als Ausschließlichkeitsvertreter tätig ist, erhält Bestandsprovisionen eines Unternehmens. Werden Sie nun freier Versicherungsmakler, fallen diese Zahlungen weg. Idealerweise haben Sie bereits starke Kundenbeziehungen aufgebaut, so dass ihre Kunden auch künftig von Ihnen beraten werden wollen. Ob dies möglich ist, hängt von Bestimmungen in ihrem Vertretervertrag und sofern Sie als Handelsvertreter arbeiten, vom Handelsgesetzbuch ab. Einen Überblick, unter welchen Umständen Handelsvertreter Kunden wettbewerbsrechtlich konform mitnehmen können, finden Sie hier. Bleiben Zweifel, bietet es sich an rechtlichen Rat bei einem Rechtsanwalt zu suchen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Haben Sie Ärger nach dem Ausscheiden aus der Ausschließlichkeit oder einem Vertrieb? Benötigen Sie einen Fachanwalt für Versicherungsrecht? Der Deutsche Maklerverbund bietet Mitgliedern Empfehlungen für Anwaltskanzleien, die in diesem Bereich spezialisiert sind.

Versicherungsmakler werden: Ihr Weg in die Selbstständigkeit mit dem Deutschen Maklerverbund

Kostenlos Mitglied werden und erfahren …

... welche Courtagehöhen möglich sind

... wie Sie Bestandskunden rechtssicher mitnehmen

... wie Sie Zugang zu den Versicherungsgesellschaften bekommen, um Courtagen zu erhalten

... wie Sie Zugang zu Rabattvollmachten und Deckungskonzepten erhalten

... welche Dokumente Sie für den Weg in die Selbstständigkeit benötigen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Versicherungsmakler mit Erfolg

Fazit – freier Versicherungsvermittler werden

Als unabhängiger und freier Versicherungsmakler sind Sie nur ihren Klienten verpflichtet. Bei Ihrer Beratung stehen Sie stets auf der Seite Ihres Kunden und können durch den Zugriff auf verschiedene Versicherer am Markt für einen bedarfsgerechten Versicherungsschutz sorgen. Das sorgt für zufriedene Kunden, die sich gern auf Ihre kompetente Beratung verlassen. Darüber hinaus ergeben sich für Sie weitere Vorteile wie die Möglichkeit, selbstbestimmt zu arbeiten, ohne auf die Vorgaben eines Unternehmens achten zu müssen.

Videos zu Maklervertrag, Vollmacht und anderen Themen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihre Vorteile einer kostenlosen Anmeldung

 

kostenloses eBook

Checkliste Maklerverwaltungsprogramm

ePaper Digitalisierung

1 Stunde persönliche Beratung

    Sie haben Fragen?

    Kontaktiern Sie uns bei Fragen oder Hilfe.