finanzberater_vorteile

Webinare für
Versicherungsmakler

Weiterbildung für Versicherungsmakler

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Weiterbildungspflicht erfüllen:
    Spielerisch leicht 15 Stunden Weiterbildungszeit erfüllen
  • Kostenlose Dokumentation:
    Automatische Dokumentation Ihrer Webinare
  • Umfangreiche Mediathek:
    kostenloser Zugriff auf Videos und Webinare
  • ePaper Weiterbildung:
    IDD und Möglichkeiten für Makler*Innen
  • Weiterbildungspflicht erfüllen
  • Kostenlose Dokumentation
  • Umfangreiche Mediathek
  • ePaper Weiterbildung
Der Deutsche Maklerverbund wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem als Fairster Maklerpool, BiPRO Top-Anwender und Top Dienstleister bei Proven Expert

    Jetzt über das MVP weiterbilden

    Unsere Weiterbildungsplattform ist dort, wo sie täglich arbeiten. Mitglieder des Deutschen Maklerverbunds nutzen sowohl die 360 Grad Maklerplattfom Professional works als auch das komplette Schulungsangebot kostenfrei. Nehmen Sie an Live-Webinaren teil oder rufen Sie unsere Online-Webinare in der Mediathek ab. Halten Sie auch Ihre Weiterbildungszeiten direkt im System dokumentiert fest.

    Weiterbildung mit der Deutschen Makler Akademie

    Hochwertige und produktneutrale Schulungen

    N

    Zugriff auf ausgewählte Webinare der Deutschen Maklerakademie ab zweiten Quartal 2021

    N

    Lernen Sie flexibel, selbstbestimmt und ortsunabhängig

    N

    Weiterbildungszeit mit anerkannter Qualität

    Hochwertige und produktneutrale Schulungen

    N

    Ihnen stehen bald über 50 DMA Webinare zur Verfügung

    N

    Lernen Sie flexibel, selbstbestimmt und ortsunabhängig

    N

    Weiterbildungszeit mit anerkannter Qualität

    Weiterbildung mit der Deutschen Makler Akademie
    Versicherungsmakler können bei der Roadshow vom Deutschen Maklerverbund Weiterbildungszeit sammeln

    Einblicke in die Weiterbildungsplattform

    Wissenswertes für Versicherungsmakler

    Hier ist ein Portfolio an den wichtigetsen Fragen zum Thema Weiterbildung.

    Was ist die IDD?

    IDD ist die Abkürzung für Insurance Distribution Directive. Im Deutschen spricht man hier von der Versicherungsvertriebsrichtlinie. Diese Richtlinie bietet Leitplanken für die Umsetzung des Versicherungsvertriebs auf nationalstaatlicher Ebene. Eine dieser Leitplanken ist der Umgang mit Weiterbildung für Versicherungsmakler und anderen Personengruppen im Kontext von Versicherungen.

    Für wen gilt die Weiterbildungspflicht nach IDD?

    Grundsätzlich besteht eine Weiterbildungspflicht in Höhe von 15 Stunden pro Kalenderjahr für alle Personen, die mit dem Vertrieb und der Verwaltung zu tun haben. Dazu zählen Versicherungsmakler, aber auch Mitarbeiter im Umfeld der Vertragsverwaltung und Schadenbearbeitung.  

    Die folgenden Personengruppen unterliegen konkret der Weiterbildungspflicht:

    • Versicherungsmakler nach § 34d Abs. 1, Nr. 2 GewO
    • Versicherungsberater nach § 34d Abs. 2 GewO
    • Vertrieblich Tätige eines Versicherungsunternehmens (Innendienst/Service Center): Unmittelbar oder maßgeblich am Versicherungsbetrieb beteiligte Angestellte eines Versicherungsunternehmens nach § 48 Abs. 2 VAG
    • Mitarbeiter eines Vermittlers: Mitarbeiter eines Versicherungsunternehmens oder Vermittlerbetriebs (auch Sparkassen/Banken) nach § 34d Abs. 9 GewO und § 48 VAG
    • Ausschließlichkeitsvermittler: Versicherungsvermittler nach § 34d Abs. 1, Nr. 1 GewO
    • Angestellter Außendienst: Angestellte eines Versicherungsunternehmens/Werbeaußendienst nach § 17 Abs. 3 MTV
    • Mehrfachagent: Versicherungsvertreter mehrerer Versicherungsunternehmen nach § 34d Abs. 1, Nr. 1 GewO
    • Leitungspersonen nach § 34d Abs. 9 Satz 2 GewO und § 48 Abs. 2 VAG 
    Warum gibt es eine Weiterbildungspflicht für Makler?

    Die Weiterbildungspflicht dient in erster Linie dem Verbraucherschutz. Der Gesetzgeber sieht vor, dass Versicherungsmakler ihre Beratungskompetenz für Finanz- und Versicherungsprodukte stetig prüfen und erweitern. Durch Webinare, Online-Kurse und Schulungsangebote bleiben Makler auf der Höhe der Zeit, sammeln Informationen und behalten einen Überblick bzgl. der Entwicklungen innerhalb der Versicherungsbranche. Versicherungsmakler steigern mit Fortbildungen ihre Handlungsfähigkeit und können sich auf Veränderungen am Markt einstellen. Damit geht die Weiterbildungspflicht über den Verbraucherschutz hinaus und bildet ein Instrument zur Steigerung der Beratungsqualität. Versicherungsmakler, die sich regelmäßig fortbilden, gewinnen somit auch einen Wettbewerbsvorteil und können die Weiterbildungspflicht eher als Weiterbildungschance sehen. 

    Was passiert, wenn Makler der Weiterbildungspflicht nicht nachkommen?

    Die IHK prüft nachweislich mittels Stichproben, ob Versicherungsmakler ihrer Weiterbildungspflicht nachgekommen sind. Kann der Versicherungsmakler keine Nachweise vorlegen, ist mit einer Ordnungswidrigkeit in Form einer Geldbuße von mehreren tausend Euro zu rechnen. Im schlimmsten Fall veranlasst die IHK eine Löschung aus dem Handelsregister. Versicherungsmakler und andere Berufsgruppen sollten entsprechend auf Jahressicht ihr Stundenkontingent im Blick behalten und gegebenenfalls Richtung Ende eines Kalenderjahres Zeit für Weiterbildungen einplanen. Wichtig ist es, dass diese Weiterbildungszeiten anschließend nachweislich dokumentiert werden.

    Worauf sollten Versicherungsmakler bei Weiterbildungen achten?

    Der gesetzliche Rahmen für die Fortbildung nach IDD ist sehr weitläufig formuliert. Dies führt dazu, dass es viele werbliche Weiterbildungsangebote gibt. Für jeden Makler sollte der Mehrwert der Schulung im Vordergrund stehen, denn nur so wird zweierlei gewährleistet: Erstens sammelt man Weiterbildungszeit, zweitens kann man Inhalte für die eigene Kompetenzerweiterung nutzen und drittens profitiert man aufgrund der gesteigerten Beratungsqualität von einer höheren Abschlusswahrscheinlichkeit zufriedener Kunden.

    Neben dem Mehrwert sollten Sie prüfen, ob das Schulungsangebot die Inhalte bedient, die für Sie in der beruflichen Ausrichtung Relevanz haben. Die Inhalte der Sachkundeprüfung dienen als Orientierung für konkrete Inhalte der Weiterbildungspflicht. Achten Sie darauf, dass Sie von Anbietern Nachweise ihrer Weiterbildungszeit erhalten, die Sie schnell und unkompliziert der IHK im Falle einer Prüfung vorlegen können.

    Tipps:

    • Qualität: Halten Sie nach guten Inhalte mit kompetenten Referenten Ausschau
    • Relevanz: Prüfen Sie die Relevanz der Themenfelder für ihr Geschäft
    • Nachweisbarkeit: Ihr Anbieter sollte Ihnen Zertifikate leicht zugänglich machen
    Wie lange dauern Weiterbildungen bei Professional works?

    Die Dauer einer Weiterbildung hängt vom Referenten des Webinars ab. Die meisten Webinare dauern eine Stunde. Für jedes Webinar finden Sie auf der Weiterbildungsplattform ein Datum und die Uhrzeit. 

    Welche Angebote gibt es bei Professional works?

    Das Weiterbildungsangebot für Versicherungsmakler ist sehr vielfältig. Es gibt fachliche, vertriebliche, produktspezifische, rechtliche oder regulatorische Themen. Zudem gibt es Untergliederungen in die Sparten Vorsorge, Krankenversicherung, der privaten und gewerblichen Sachversicherung, sowie der Baufinanzierung.

    Was kosten Weiterbildungen bei Professional works?

    Die Schulungsangebote bei Professional works sind kostenlos. Um an einem Webinar teilzunehmen, müssen Sie lediglich einen Testlogin beantragen. Es werden in der Regel jede Woche unterschiedliche Schulungen angeboten.

    Welche Vorteile haben Fortbildungen bei Professional works?

    Die Vorteile für Versicherungsmakler sind vielfältig. Die Nutzung der Weiterbildungsplattform ist für Sie kostenlos. Der Deutsche Maklerverbund legt höchsten Wert auf qualitativ hochwertige Schulungsangebote. Deshalb überprüfen wir alle Webinarangebote sorgfältig und stehen im engen Austausch mit den Referenten. Sie finden bei uns entsprechend thematisch relevante Inhalte von Fachexperten. In allen Webinaren steht der Inhalt im Vordergrund. Neben den Webinaren von Produktgebern gibt es darüber hinaus kostenlose Schulungen, um verschiedene Bereiche des Maklerverwaltungsprogramms Professional works kennenzulernen. 

    Machen Sie sich unverbindlich und kostenlos ein eigenes Bild unserer Weiterbildungsplattform.

    Wie erfolgt der Nachweis meiner Weiterbildungszeit in Professional works?

    Der Nachweis Ihrer Weiterbildungszeit erfolgt digital im Maklerverwaltungsprogramm. Sie finden in Professional works alle Informationen im Bereich “Beratungsvorsprung”. Dort können Sie die Weiterbildungszeit unabhängig vom Anbieter kostenfrei dokumentieren. Die Weiterbildungsplattform erlaubt es, dass Ihre Weiterbildungszeiten automatisch hinterlegt werden. Sie kommen damit den Vorgaben des Gesetzgebers hinsichtlich der Nachweispflicht nach.

    Wer prüft, ob ich der Weiterbildungspflicht nachgekommen bin?

    Die Industrie- und Handelskammer kann verlangen, dass Sie eine unentgeltliche Erklärung über die Erfüllung der Weiterbildungspflicht durch Sie und Ihre zur Weiterbildung verpflichteten Beschäftigten für das vorangegangene Kalenderjahr abgeben.

    Eine Mustererklärung ist als Anlage 4 der VersVermV  beigefügt. Sie kann elektronisch erfolgen. Die Erklärung ist nur auf Verlangen der Industrie- und Handelskammer vorzulegen, also nicht unaufgefordert einzureichen. Nachweise und Unterlagen müssen nicht beigefügt werden. Die Industrie- und Handelskammer kann die Vorlage nach § 29 Abs. 1 GewO jedoch anordnen.

    Die Erklärung des Gewerbetreibenden soll alle Beschäftigten umfassen, die im jeweiligen Weiterbildungszeitraum im Unternehmen tätig waren, auch wenn sie zwischenzeitlich ausgeschieden sind.

    Warum Weiterbildung für Versicherungsmakler wichtig ist

    Beratungsqualität steigern:

    Ziel der regelmäßigen Weiterbildung von mindestens 15 Zeitstunden pro Jahr ist die weitere Verbesserung der Qualität in der Beratung.

    Versicherungsmakler ist ein Wissensberuf:

    15 Stunden Weiterbildungszeit sind nur eine Minimalanforderung. Für Makler und Vermittler ist die regelmäßige Weiterbildung sinnvoll, um stets auf dem Laufenden zu sein.

    Den Blick über den Tellerrand wahren:

    Es gibt viele Themen, über die es sich mehr zu wissen lohnt: Rechtliche Veränderungen, die Digitalisierung der Kundenverwaltung, neue Produkte von Versicherern oder die Automatisierung von Prozessen dank Tools. 

    Das sagen unsere Versicherungsmakler

    Christine Schramm, Versicherungsmaklerin aus Würzburg

    Ich bin seit 2013 glückliches Mitglied beim Deutschen Maklerverbund. Eine vielfältige und bedürfnisorientierte Beratung meiner Kunden ist mir sehr wichtig. Die effizienten Möglichkeiten in der Organisation und Verwaltung bei Professional works sind ein wichtiger Baustein meiner täglichen Arbeit. So bleibt mehr Zeit für die Beratung, das freut meine Kunden und mich.

    Markus Wortberg, Versicherungsmakler aus Mechernich

    Die Maklersoftware bietet meinen Mitarbeitern und mir einen Workflow, wie ich ihn mir wünsche. Vor allem wurden wir konsequent eingearbeitet und nie allein gelassen, wenn wir Fragen hatten.

    Sascha Göttmann, Versicherungsmakler aus Dassendorf

    Durch den professionellen Workflow und die optimale Software-Lösung mit Professional works, wird mein operativer Ablauf signifikant erleichtert und entspannt. Wir sind jeden Tag begeistert.

    Frank Hemicker, Diplom-Finanzwirt aus Radevormwald

    Ich bin seit fast 20 Jahren Versicherungsmakler und glückliches Mitglied beim Deutschen Maklerverbund. Die Möglichkeiten in der Organisation und Verwaltung werden regelmäßig erweitert und vor einigen Jahren konnte ich somit ein digitales Maklerbüro entwickeln. Dies ist effektiv und erleichtert mir die Arbeit.

    Sebastian Kriebel, Versicherungsmakler aus Dahn

    So wünscht man sich heutzutage das Arbeiten mit dem MVP! Digital! Einfach! Schnell! Übersichtlich! Die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Maklerverbund war die beste Entscheidung!

    Warum Weiterbildung für Makler wichtig ist

    • Beratungsqualität steigern: Ziel der regelmäßigen Weiterbildung von mindestens 15 Zeitstunden pro Jahr ist die weitere Verbesserung der Qualität in der Beratung.
    • Versicherungsmakler ist ein Wissensberuf: 15 Stunden Weiterbildungszeit sind nur eine Minimalanforderung. Für Makler und Vermittler ist die regelmäßige Weiterbildung sinnvoll, um stets auf dem Laufenden zu sein.
    • Den Blick über den Tellerrand wahren: Es gibt viele Themen, über die es sich mehr zu wissen lohnt: Rechtliche Veränderungen, die Digitalisierung der Kundenverwaltung, neue Produkte von Versicherern oder die Automatisierung von Prozessen dank Tools.

    Rechtliche Themen:

     

    Bleiben Sie über rechtliche Neuerungen auf dem Laufenden und bei Fragen der Maklerhaftung auf der sicheren Seite.

    Vertriebsthemen:

     

    Führen Sie Ihre fachlich kompetente und qualitativ hochwertige Beratung dank Expertenschulungen zum erfolgreichen Abschluss.

    Fachthemen:

     

    Sichern Sie sich durch Webinare erfahrener Profis fachliches Know-how auf höchstem Niveau, um Kunden ideal zu beraten.